15.8.05

Mein erstes Mal

Heute habe ich eine meiner Lieblingsspeisen zum ersten Mal ganz alleine und ohne Backmischung gemacht: Hefekloesse. Sie waren echt lecker! Das Rezept war ja in meinem Dr. Oetker Buch drinne und wir hatten sie schon lange nicht mehr gegessen. Ich habe den Teig mit der Hand angeruehrt, denn Knethaken habe ich nicht. Sie kamen nicht mit meinem Mixer und ich hatte schon gedacht, dass es die hier auch nicht gibt. Aber Paul meinte, er haette die schon mal gesehen, als ich ihm das Foto im Buch zeigte. Wir hatten Pflaumen aus der Dose dazu, das ist sehr erfrischend und schmeckte super. Paul hat mich gleich gefragt, ob das nicht eine Nachspeise waere. So einer! Ansonsten habe ich heute viel gelernt und Hausfrauenkram gemacht.

Diane hatte mich abends angerufen, mit der quatsche ich auch immer ewig. Gestern ueber Adoptionen (das Thema meiner These), weil Paul (ihr Mann) doch damals eine Tochter mit in die Ehe gebracht hat, die Diane mit aufgezogen hat. Da kennt sie die Vorurteile, die manche (bekloppte) Menschen haben. Von wegen nur Blut verbindet, ich koennte nicht ein "fremdes" Kind lieben, nur eine Geburt verbindet eine Mutter 100%tig mit ihrem Kind, das Kind ist doch nur 2. Klasse, nur leibliche Eltern sind richtige Eltern und so weiter. Davon habe ich in meinen wissenschaftlichen Berichten auch schon viel gelesen und konnte es erst gar nicht glauben. In meiner Welt sind alle eben sehr liberal...

P.S.: Fuer Mutti: Ich weiss Du willst ja immer mehr wissen. Diane war damals Anfang 20, die kleine so um die 7 Jahre alt. Heute ist sie 25 und erwartet diesen Monat ihr erstes eigenes Kind (eine Tochter). Sie hat leider zu Paul und Diane kaum Kontakt. Die beiden haben uebrigens keine eigenen Kinder, Diane kann keine kriegen. Deshalb ist ihre These ja auch ueber unfruchtbare Frauen.

Kommentare:

Antje T. hat gesagt…

Also, wenn ich unfruchtbar wäre und mir ein Kind wünsche, dann würde ich auch eins adoptieren. Damit hätte ich überhaupt kein Problem, so wie manche Menschen. Im Gegenteil, ich finde es dann schön, wenn man einem Kind ein schönes neues zu Hause bieten kann und es nicht im Heim oder so aufwächst. Bis bald. Sei umarmt Deine Antje

Anonym hat gesagt…

Freue mich das die Hefeklösse geschmeckt haben. Das glaube ich dass Dein Süsser es als Nachspeise angesehen hat. Habe heute das Backbuch von Dr. Oetker mit dem Buch Colorado .. bestellt. Gestern habe ich bei dem Paketdienst einen Nachforschungsantrag gestellt. Hoffe trotzdem dass es noch ankommt, ich wünsche es mir sehr. Gruss Mutti!