8.7.06

Gewitter


Die letzten drei Tage hat es viel geregnet. Einmal gab es sogar ein richtig lautes Gewitter, was Bailey ja ueberhaupt nicht mag. Er hat doch Angst vorm Donner. Er hat so dolle gezittert, dass ich zu einem "drastischen" Mittel greifen musste. In einem meiner Hundebuecher stand drin, dass man dem Hund dann ein T-Shirt anziehen soll. Der gewohnte Geruch vom Herrchen oder Frauchen soll den Hund dann wieder beruhigen. Beim letzten Mal hatte ich kein Foto gemacht, also hier ist Bailey nun in meinem Nachthemd:


Den Katzen geht es draussen uebrigens sehr gut. Duane sieht schon wie ein echter Pascha aus:

Kommentare:

Antje T. hat gesagt…

Ist ja witzig mit dem T-Shirt. Aber wenn es ihm hilft, warum nicht.

So liegt unsere Katze aber auch öfter da.

Anonym hat gesagt…

Die Freiheit gefällt natürlich den Beiden, da können sie in der Sonne so richtig relaxen und allen Geräuschen folgen und alles beobachten, schön. Das Nachthemd als Medikament, auch nicht übel.
Vielleicht wächst der Rasen ja noch oder? Mutti und Vati!