25.1.09

Geroestete Auberginen Suppe

Geroestete Auberginen Suppe

1 mittelgrosse Moehre
1 Kartoffel
4 Tomaten
1 mittelgrosse Zwiebel
4 Knoblauchzehen
1 mittlegrosse Aubergine
1 Liter Gemuesebruehe
Milch
Basilikum, Petersilie und Thymian

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Alufolie auslegen. Die Moehre, Kartoffel, Tomaten und Aubergine waschen. Die Kartoffel, Zwiebel und Tomaten in die Halefte schneiden. Das Gemuese auf das Backblech legen und in den Ofen packen. Wenn das Gemuese weich ist aber nicht zu breiig, das Backblech aus dem Ofen nehmen und das ganze ein bisschen abkuehlen lassen. Ich habe die Kartoffel mit einem Messer gepiekst um das herauszufinden. Die Haut von den Knoblauchzehen und Zwiebeln entfernen. Das Innere von der Aubergine ausloeffeln und das ganze Gemuese in einen Suppentopf packen. 1 Liter Gemuesebruehe und ein bisschen Salz dazufuegen. Die Suppe zum Kochen bringen und dann das ganze bei niedriger Temperatur und mit geschlossenem Deckel fuer 10 bis 15 Minuten koecheln lassen. An diesem Punkt kann man ein bisschen Milch beifuegen, wenn man es sahniger mag. Die Suppe mit dem Stabmixer puerieren und etwas Basilikum, Petersilie und Thymian untermischen. Zuletzt mit Salz und Pfeffer wuerzen.

Wenn man will, kann man jetzt auch Kichererbsen, Nudeln, Kartoffeln oder Reis dazufuegen. Ich habe (nachdem ich das Foto gemacht habe) noch kleine Sternnudeln reingepackt und die Suppe hat total lecker geschmeckt. Einfach und ohne grossen Abwasch war das ganze auch - was will man mehr? Guten Appetit!

Kommentare:

Kessi hat gesagt…

Bevor ich mir Deinen Blog anschaue, sollte ich in Zukunft immer etwas essen :). Das macht ja richtig Appetit und sieht wieder sooooo lecker aus, unglaublich! Ich wünsche Euch einen guten Start in eine tolle Woche, alles Liebe - Kessi

Anonym hat gesagt…

Hallo Melanie, kommende Woche werde ich die Suppe mal nachkochen, sieht lecker aus. Deine Lust am Experimentieren scheint grenzenlos zu sein, grosser Kompliment. Liebe Grüsse von Mutti und Vati!