31.5.10

Black-Canyon-of-the-Gunnison-Nationalpark

Heute ist in den USA ein Feiertag - Memorial Day. Ueber das lange Wochenende waren wir in einem Nationalpark hier in Colorado zelten, etwa 5 Stunden suedwestlich von Evergreen entfernt. Bailey und Milka waren fuer zwei Naechte in einer Hundepension. Der Black-Canyon-of-the-Gunnison-Nationalpark war echt schoen und ich wuerde ihn jedem empfehlen. Wie man auf den Fotos sehen kann, war es in der Sonne am Tag recht heiss - nachts musste man sich aber richtig warm anziehen!

Das Eingangsschild zum Park

Der Felsen "Painted Wall" ist mit 685 m fast zweimal so hoch wie das Empire State Building in NYC

Das harte Gestein ist 1.7 Milliarden Jahre alt

Unten ist der Gunnison River

Einfach tolle Aussichten

Unten am Fluss - die Stelle heisst "East Portal"


Paul am Abgrund

Die Schlucht wurde nie besiedelt und galt lange als unpassierbar

Der Grillmeister vegetarischer Hotdogs

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hi Melle,

die Landschaft des Nationalparks ist atemberaubend schön. Würde ihn mir gern ansehen, aber leider ist er viel zu weit weg im Moment. Aber schönes Wetter hattet ihr beide auf eurer Zelttour. Bei uns versinkt momentan alles im Regen hier in Deutschland.

LG
Caro

Anonym hat gesagt…

Hallo Melanie,
so viele Gesteinsmassen und so hoch, schon beeindruckend. Seit Ihr jemanden begegnet? Sieht nicht so aus. Bei dieser Wärme war das Wandern sicher auch anstrengend, aber man wird ja belohnt. Liebe Grüsse von Mutti und Vati!

Anonym hat gesagt…

huhu melly,

das sind ja fantastische bilder.
ich war jetzt für paar tage in berlin, dort hat sich auch viel verändert.
ganz liebe grüße antje