24.6.17

Das Ziel unserer Reise: Evergreen, Colorado

Unsere weite Reise nach Colorado hatte natuerlich einen Grund: Bailey und Milka. So waren wir dann am Dienstag nachmittag im Alderfer Park, nicht weit von unserem alten Haus entfernt. Wir waren in dem Park so oft mit den Hunden spazieren und hatten dort auch die Asche von unserem Kater Duane verstreut. Es war komisch nach vier Jahren wieder in Evergreen zu sein, aber wir hatten schliesslich eine Mission. Es hat sicher alles total richtig angefuehlt und war trotzdem total traurig... 

Milka ist immer gerne auf die Steine gesprungen und war ein richtiger Klettermeister. Naja, fuer einen Kecks hat sich fast alles gemacht... Der Stein auf dem Eddie steht war einer von ihren Lieblingssteinen und das Foto auf dem er durch den anderen Stein guckt, hatten wir auch schon vor fuenf Jahren mit Milka gemacht (siehe Blogeintrag vom 13.06.12). Es hat geholfen, dass Eddie dabei war und wir zusammen im Park neue Erinnerungen gemacht haben.







23.6.17

Grand Teton National Park

Nachdem wir die Nacht in Jackson, Wyoming verbracht hatten, sind wir am Montag morgen (5. Juni) zum Grand Teton Nationalpark gefahren. Die Bergkette erhebt sich ohne Vorgebirge 2.000 m aus der Ebene und die Landschaft ist einfach unbeschreiblich schoen. Wir mussten einmal mit dem Auto anhalten, um ein Bison ueber die Strasse zu lassen. Bisher hatte ich die nur in Gehegen gesehen. Einfach nur Wahnsinn!!! Hier kommen wir bestimmt noch einmal her, auch weil der Yellowstone Nationalpark direkt noerdlich von hier liegt. Fuer den braucht man aber ein paar Tage und so hatten wir es erst gar nicht versucht...









21.6.17

Craters of the Moon National Monument

Als Naechstes haben wir auf unserem Weg nach Osten am Craters of the Moon National Monument in Idaho angehalten. Das 2.893,5 km² grosse Monument besteht hauptsaechlich aus grossflaechigen erkalteten Lavastroemen und ein paar Schlackenkegeln. Der letzte Ausbruch war vor etwa 2.000 Jahren. Die Craters of the Moon liegen in einer der abgelegensten Regionen der USA und das kann ich locker bezeugen... Das Lavafeld alleine ist 1.601 km² gross - irre!








20.6.17

Hagerman Fossil Beds National Monument

Am Samstag (3. Juni) sind wir Richtung Osten losgefahren und haben die Nacht in Boise, Idaho verbracht. Von dort aus sind wir zum Hagerman Fossil Beds National Monument gefahren (das fast auf dem Weg lag). Dort gibt es eine grosse Fossilienlagerstaette von vor etwa 3,5 Millionen Jahren und das bekannteste Fossil aus dieser Gegend ist das Hagerman-Pferd.

Das Eingangsschild (wie immer mache ich ein Foto)

In der Gegend wurden viele Fossilien gefunden

Das Monument liegt am Snake River

Die ersten Ausgrabungen fanden 1929 statt

Die Fossilien sind in die bis zu 200 m hohe Flussterrasse eingelagert

Der Oregon Trail fuehrt auch durch das Gebiet des Monuments

Auf der 3,500 km langen Route kamen die Siedler in den Westen der USA

18.6.17

Neue Bettwaesche

Kurz vor unserer Reise nach Colorado kam noch ein tolles Paket aus Deutschland an. Meine Mutter hatte mir zweimal neue Bettwaesche besorgt und noch ein paar andere Kleinigkeiten. Ich habe die eine neue Bettwaesche sofort aufgezogen (sie war sogar schon gewaschen!). DANKE nochmals an die Wernigeroeder, ich habe mich sehr gefreut!!!



1.6.17

Yaquina Head Lighthouse

Sonntag nachmittag waren wir am Yaquina Head Lighthouse, nicht weit von unserem Hotel entfernt. Der Leuchtturm ist der hoechste in Oregon und wurde 1873 erbaut. Vom Leuchtturm haben wir ein paar Grauwale gesehen, als sie vorbei geschwommen sind. Es ist echt toll, wenn man diese Tiere in der Natur sieht und nicht in einem Aquarium...








31.5.17

Devils Punchbowl State Natural Area

Am Sonntag morgen nach dem Fruehstueck waren wir 13 km noerdlich von Newport an der Devils Punchbowl State Natural Area, einem State Park. Bei Ebbe kann man in ein grosses Becken wandern, das durch den Ozean geformt wurde. Auf dem letzten Foto kann man die gleiche Stelle bei Flut sehen, das muss aber noch viel spektakulaerer bei Hochwasser sein. Dann soll das Wasser so richtig durch das Becken spritzen...