16.10.18

Neuer Arbeitsplatz

Seit ein paar Wochen arbeite ich nun endlich in Portland. Ich habe fast ein Jahr lang jeden Tag den Bus von Portland nach Vancouver, Washington und zurueck genommen - aber das ist jetzt vorbei. Unser Regionalbuero ist nur 10 Gehminuten von unserer Wohnung entfernt und ich freue mich echt riesig!

Blick vom Buero auf den Willamette River

Unser Regionalbuero ist im 17. Stock 

Und dort arbeite ich

30.9.18

Es wird langsam Herbst...

Obwohl es dieses Woche ganz schoen warm war, kann man die ersten Zeichen von der neuen Jahreszeit erkennen. Die Fotos wurden gestern morgen gemacht, als wir frueh mit den Hunden raus waren.




26.9.18

Ein Wochenende in Gearhart

Letztes Wochenende haben wir zwei Naechte in einer Ferienwohnung in Gearhart verbracht. Die Hunde hatten so viel Spass am Strand und wir wollten eigentlich gar nicht wieder nach Hause fahren. Der Pazifik hat es irgendwie an sich...









19.9.18

Forest Park - Dogwood Trail

Letzten Samstag waren wir im Forest Park wandern, ich kann von der Natur hier nicht genug bekommen. Manchmal sieht es aus wie in einem Zauberwald... Die Wanderwege im Forest Park sind insgesamt 110 km lang, da wird es eine Weile dauern bevor wir die alle kennen. 







15.9.18

Regenbogen

Am Mittwoch haben wir diesen schoenen Regenbogen gesehen...



14.9.18

Pettygrove Park

Neben unserem Hochhaus ist Pettygrove Park, wo wir jeden Tag mit dem Hunden Gassi gehen. Der Park wurde nach einem der Gruender von Portland benannt. Francis Pettygrove kam uebrigens aus Portland, Maine und deshalb hat Portland auch seinen Namen. Der Park wurde 1966 eroeffnet und es ist echt toll so einen Park gleich nebenan zu haben.






12.9.18

Independence National Historical Park

Am Montag sind wir nach Philadelphia gefahren, um den Independence National Historical Park zu erkunden. Es gilt als historischstes Viertel in den USA. Philadelphia war von 1790 bis 1800 die Hauptstadt Amerikas und ein wichtiger Punkt fuer die Unabhaengigkeitsbewegung und Verfassungsgebung. Zuerst haben wir uns die Freiheitsglocke (Liberty Bell) angesehen und danach an einer 45 min langen Tour der Independence Hall teilgenommen. In dem historischen Gebaeude wurde 1776 die Unabhaengigkeitserklaerung und 1787 die Verfassung der USA unterschrieben. Ich fand das alles sehr interessant! Nur die Luftfeuchtigkeit hat uns ganz schoen zu schaffen gemacht. Die 30 Grad waren nicht so schlimm, die 88% Luftfeuchte aber schon... Das ist die Ostkueste im Sommer eben!








10.9.18

Valley Forge National Historical Park

Valley Forge war nur ein paar Minuten von unserem Hotel entfernt und so haben wir den Park am Sonntag morgen noch vor der Party besucht. Dort befand sich 1777 ein Lager, in dem George Washington mit seiner Armee waehrend des Amerikanischen Unabhaengigkeitskrieges den Winter verbrachte. Paul hatte von Valley Forge schon mal in der Schule was gehoert, fuer mich war es alles Neuland.