10.7.21

Rock Creek Park

Gestern sind wir in unser drittes und hoffentlich letztes Airbnb hier in DC umgezogen. Wir hatten uns beide den Tag frei genommen, denn wir mussten um 11 Uhr aus der alten Wohnung raus und die neue wurde nicht bis 16:00 Uhr fertig. Also sind wir zum Rock Creek Park gefahren und waren mit den Hunden ein bisschen wandern. Es war zwar ein bisschen warm, aber wir sind dann eben ein bisschen langsamer gegangen.








3.7.21

Tornados in DC

Vorgestern abend hatten wir eine Tornadowarnung hier in DC. Es wurde auf einmal ganz dunkel und hat wie aus Eimern gegossen. Der Meteorologe hatte noch gesagt: "Setzen Sie sich etwas auf den Kopf... wie einen Helm und gehen Sie in den Keller." Zum Glueck waren wir ja in unserem Airbnb in der Kellerwohnung. Gestern wurde dann vom Wetterdienst offiziell bestaetigt, dass wir einen F0 und einen F1 Tornado im Stadtgebiet hatten. Einer war fuer 7 km auf dem Boden, er kam von Arlington nach DC und wuetete durch die National Mall. Der andere war mehr als 1 km auf dem Boden ganz in der Naehe von uns. Wir kannten Tornados ja aus Colorado, aber in DC hatte ich die irgendwie nicht erwartet. 

24.6.21

Greenbelt Park

Letzten Freitag waren wir im Greenbelt Park wandern, der ist nur 16 km weit von Washington, DC entfernt. Wir haben dort sogar ein paar Weisswedelhirsche gesehen, was den Hunden natuerlich sehr gefallen hat. Leider hatten die Hunde hinterher auch eine Menge Holzboecke und so werden wir erst wiederkommen, wenn die Temperaturen kaelter sind. Ansonsten ist es ein guter Ort fuer eine Wanderung durch den Wald...






20.6.21

Mehr Spass im Park mit den Hunden

Diese Woche waren wir wieder an ein paar Abenden mit den Hunden im Park, wo sie mal ohne Leine rumlaufen koennen. Die Fotos sind von unserem Besuch am Donnerstag.








19.6.21

Neues Haus in Cheverly

Am Montag haben wir den Papierkram fuer unser neues Haus in Cheverly (Maryland) unterschrieben. Leider koennen wir aber nicht bis Mitte August einziehen, denn die Verkaeufer werden noch weitere 60 Tage das Haus von uns mieten. Sie selber ziehen nach Texas und brauchen noch etwas mehr Zeit. Weil die Nachfrage auf dem Immobilienmarkt zur Zeit so stark ist, muss man als Kaeufer eben so einiges mitmachen. Das Haus ist etwa einen Kilometer von der Stadtgrenze von Washington, DC entfernt und man kann in nur ein paar Gehminuten die Bahn (Metro) in die Innenstadt erreichen. Das Haus hat auch einen tollen Garten, auf den freuen sich schon alle! Es wird auch ganz toll werden, wenn Paul und ich unsere eigenen Bueros haben werden, genug Platz werden wir ja haben. Seit Monaten arbeitet Paul vom Sofa aus und ich vom Kuechentisch - etwa 5 m voneinander entfernt... Wenn wir einziehen, werden wir 5,5 Monate in Airbnbs gelebt haben, ich freue mich schon so sehr auf meinen eigenen Kram wieder! 










13.6.21

Es blueht in DC!

Auf unserem abendlichen Rundgang mit den Hunden durch die Nachbarschaft, habe ich vorgestern ein paar Fotos gemacht. Das sieht doch alles toll aus!









12.6.21

Familientreffen in Philly

Letzten Samstag sind wir nach Newtown Square in der Naehe von Philadelphia (Pennsylvania) gefahren, etwa 2,5 Autostunden von DC entfernt. Dort wohnt Pauls Bruder Justin und auch der Rest seiner Familie hat sich dort bei ihm getroffen. Pauls Mutter Lorraine und Schwester Alison hatten den Tag zuvor Geburtstag. Es war echt gut seine Familie nach so langer Zeit wiederzusehen! Eddie und Cali haben sich auch mit Justins Hunden Olive und Mister verstanden...
 
Paul mit seinen Eltern und Geschwistern

Alle unserer Neffen

Wir hatten eine Schwarzwaelder Kirschtorte mitgebracht

Olive (Justins Hund), Eddie und Cali

Alle Erwachsenen und Hunde zusammen

10.6.21

Hundepuzzle - Eddie ist schlau

Eddie hat das Puzzle fuer drei Monate und kann jetzt alle Leckerlies alleine rausbekommen. Cali ist noch nicht ganz auf dem gleichen Niveau.

9.6.21

Flight 93 National Memorial

Auf dem Rueckweg von West Virginia haben wir beim Flight 93 National Memorial in Pennsylvania angehalten. Am 11. September 2001 stuerzte hier der United Airlines Flug 93 auf dem Weg von Newark nach San Francisco ab. Auch fast 20 Jahre spaeter ruehrt einen die Geschichte rund um die Passagiere und Crew, die an diesem Tag zu Helden wurden.
 

Fragmente vom Flugzeug im Besucherzentrum


Ausblick auf das Gelaende und die Absturzstelle

Der Gehweg entlang der Flugbahn von Flug 93

Beim Steinbrocken ist die Absturzstelle

Gedenktafeln mit den Namen der Opfer

Todd war einer der Anfuehrer der Passagiere

Auf dem Weg zurueck zum Besucherzentrum