4.4.05

Montag

Der Morgen fing gleich gut an, mein Professor emailte uns, dass der Unterricht heute abend ausfallen wuerde. Er haette sich nicht gut vorbereitet und waere schon so weit mit uns zurueckgefallen, dass er nichts zum Praesentieren haette. Ich glaube das nicht. Der Kerl unterrichtet schon seit Jahrzehnten! Das Problem ist aber, dass er nach diesem Semester in die Rente geht und keinen Bock mehr hat. Letzten Montag hat er nach 35 min. Schluss gemacht, ihm fiel nichts mehr ein. Die Klasse ist knapp drei Stunden lang und soweit haben wir nicht einmal ein Zehntel von dem gemacht, was wir haetten machen sollen. Ich kriege noch eine Krise mit dem. Bisher hatten wir zwei Hausaufgaben und ueberhaupt haben wir nicht ein Examen im ganzen Semester. Oh je, das nennt man also Lernen. Und fuer 35 min. fahre ich eine gute Stunde durch die Gegend, den sollte man...

Paul und ich haben heute ein paar Sachen erledigt. Wir hatten ja gestern im Baumarkt einen gruenen Plastiktisch und zwei dazu passende Stuehle gekauft. Die haben wir heute ausgepackt und auf dem Balkon hinten arrangiert. Dann haben wir endlich die Dachrinne saubergemacht. Paul war so lieb und ist auf's Dach gestiegen. Hinterher haben wir noch die Solaraussenlampe angebracht, die hatten wir schon seit ein paar Wochen liegen. Hinten am Haus war keine Lampe und auch kein Strom, so haben wir eben eine mit Solar gekauft. Jetzt muss die Batterie erstmal drei Tage lang auftanken. Es war naemlich ganz schoen doof im Dunkeln den Schluessel ins Loch zu kriegen. Wir haben ja eine Lampe an jeder Laengstseite des Hauses, aber keine hinten wo die Tuer ist, die am meisten benutzt wird. Ich freue mich schon auf's Licht! Die Lampe hat auch einen Bewegungsmelder, damit sie nicht immer brennt.

Irgendwie muss ich mir am Wochenende in der Klasse meinen Hals verrenkt haben, es tut schoen weh. Das kommt vom vielen runterbeugen. Ich habe doch immer im Internet gesurft und nicht gerade gesessen. Das hoert sich an, als ob jemand nicht auf seine Mutti hoeren wollte. Brust raus, gerade stehen (oder eben sitzen), als ob da einer am T-Shirt zieht. Toll. So einen Buckel wie der Papst hatte, will ich bestimmt nicht kriegen. Nee! Ansonsten gibt es nichts mehr zu erzaehlen. Die Schokolade vom Paket ist fast alle, ich wusste gar nicht mehr wie gut Eiskonfekt und Schokobons schmecken. Lecker!

Kommentare:

Caro (caro.wettin@gmx.de) hat gesagt…

Hi Melle,

deine Seite lässt sich richtig gut lesen und ich schaue gern mal hier vorbei, aber einige kleine inhaltliche Sachen gibt es da noch:

- aus dem Satz: "Die Klasse ist knapp drei Stunden lang..." - werd ich nicht so richtig schlau was du damit zum Ausdruck bringen willst.

- und zum Anderen würd ich die Sache mit dem Buckel etwas abändern. Es gibt sogar ein richtiges Krankheitsbild mit dem Namen Witwenbuckel oder schreib doch Katzenbuckel. Das klingt besser. Den Papst würd ich in der momentanen Situtation nicht so wirklich in dem Zusammenhang erwähnen da er doch grade gestorben ist.

Einen lieben Gruss aus der Ferne. Von deiner Cousine Caro

Melle hat gesagt…

Hey Caro,

Schoen das es Dir gefaellt und danke fuer meinen ersten Kommentar!

Der Unterricht meiner Klasse ist von 17:30 bis 20:20 Uhr, also 2 Stunden und 50 Minuten lang (knapp drei Stunden). Laut der online Enzyklopaedie ist es okay nur Buckel zu sagen, aber danke fuer die medizinischen Ausdruecke. Von einem Witwenbuckel hatte ich noch nie etwas gehoert. Man lernt immer dazu! Den Papst habe ich nur in einem Satz erwaehnt und er hatte doch nunmal einen Buckel, den man nicht uebersehen konnte. Ausserdem habe ich als Heide mit ihm ja nichts zu tun.

Ich hoffe Du weisst jetzt was ich meinte, mach Dir noch eine schoene Woche!!!

Melle