15.6.05

Autosorgen

Eigentlich fahre ich ja mit meinem Auto nicht so viel, aber am Montag bekam ich endlich neue Bremskloetze, das Quietschen war schon echt peinlich. Nicht so sehr in der Stadt, aber in unserer Nachbarschaft, wo man mein Auto ja erkennen koennte. Die haben $166 gekostet, na das ging ja noch. Natuerlich haben sie mich gleich auf meine Stossdaempfer angesprochen, das ich neue brauche weiss ich auch. Das sind noch die originalen an meinem Auto und eigentlich sollten sie nur 50,000 Meilen halten. Meine haben schon mehr als doppelt so viel auf dem Buckel. Das habe ich auch schon gemerkt, in Paul's Auto fuehlt sich es ganz anders an, wenn man ueber was drueber faehrt. Die neuen sollen $700 kosten, das ist schon ein grosser Happen. Dann brauche ich bald auch noch neue Reifen, ich glaube es hoert nicht auf. Eigentlich sollte ich aber gar nicht meckern, bis jetzt sind wir mit meinem Auto billig davon gekommen.

Paul macht immernoch Ueberstunden und ich arbeite am kleinen Haeuschen. Es geht so langsam voran. Bald kann ich bestimmt streichen. Ich kann echt nicht glauben , wieviel es diesen Fruehling schon geregnet hat. Wir kamen doch im Sommer 2000 nach Denver, genau als die Jahrhundertduerre hier in der Region anfing. Wenn ich an Gras hier denke, denke ich an die Farben gelb und braun. Dieses Jahr ist alles schoen gruen und ich fasse es nicht. Vielleicht ist das ja normal und nicht was ich so immer dachte. Viele Leute haben immer gesagt, dass es vor der Duerre anders war, aber wenn man es nicht erlebt hat, ist das alles nur Gerede. Heute ist es schoen warm, obwohl es heute mittag schon gewittert hat. Ich hoffe das mit dem Regen bleibt so, dann ist meine Regentonne immer voll. Morgen kommen meine Eltern aus dem Urlaub, mal sehen was die so zu erzaehlen haben. Sie haben mir zwar gesagt, wo genau sie hin sind, aber als Candan mich fragte, wusste ich es nicht. Doof...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hey Melly!
Mein Auto mußte letztens zum TÜV und AU. Es ist ja erst 3 Jahre alt und ist ohne Probleme durchgekommen. Ich hatte nur gedacht, ich muß mir neue Reifen kaufen (wegen der Profiltiefe und der Abnutzung), aber zum Glück nicht. Da war ich heil froh. Hab gesehen, daß du bei Stayfriends auf meine Seite geguckt hast. War da das Bild schon drin? Ich habe ein aktuelles Bild von meiner Cousine und mir eingestellt. Liebe Grüße Antje.
PS: Hatte bei Paul auch mal ein Kommentar abgegeben, aber er war schon lange nicht mehr in seinem Blog. Tschaui

Melle hat gesagt…

Hey Antje!

Das Bild war noch nicht da, als ich neulich geguckt habe. Ich sage Paul immer, dass er mal wieder in sein Blog schreiben soll, aber mit den vielen Ueberstunden hat er eben keine Zeit. Morgens steht er auf, isst was und dann faehrt er los. Nachts kommt er dann um eins nach Hause, wir gucken ein bisschen fern und dann gehts ins Bett. Da bleibt fuer ihn keine Zeit mehr. Na, am Sonntag hat er ja frei, aber an solchen Tagen will er dann eben ausspannen von seiner 70 Stunden Woche. Mal sehen, wie lange er das noch durchhalten kann. Mach Dir ein schoenes Wochenende...

Anonym hat gesagt…

Ist ja nicht so schlimm mit Pauls Blog. Er hat ja wirklich keine Zeit. Da habt Ihr zwei aber auch kein schönes Familienleben, so wie wir. Ich habe manchmal schon die Augen verdreht, als ich 56 Std. in einer Woche hatte. Was soll man machen um Arbeit zu haben. Womit wir wieder beim Thema wären. Nachher um 7 Uhr kann ich wieder zu Lorenz fahren, habe dann frei, erst am Montag zum Spätdienst. Meine Eltern holen heute meine Tante Otti (84) aus Oranienburg ab. Sie bleibt eine Woche. Da wollen wir heute noch grillen. Bin gespannt, wie lange ich dann durchhalte, habe wie immer Nacht. Ich fahre immer nach dem Nachtdienst (wenn ich frei habe) nach Hause, leg mich nicht mehr in Seelze hin. Meine Lieblingskollegen meckern immer, wenn was passiert, wegen Sekundenschlaf und so. Sie haben ja recht, aber ich will nur nach Hause. Sie sagen nur pass auf und wenn du müde wirst fahr rechts ran. Schön, wenn sich jemand Sorgen macht. Übrigens ist meine Lieblingsfarbe auch blau. LG Antje :-)