3.6.05

Mein Broetchen ist weg...

Paul hat gerade von Arbeit angerufen. Ich hatte etwas fuer ihn im Internet nachgeguckt und liess mein Broetchen, das ich nur halb aufgegessen hatte, solange samt Brett und Tomaten auf dem Fusshocker. Als ich aufgelegt hatte, drehte ich mich um und mein Leberwurstbroetchen war weg. Nur noch die Tomaten waren da. Da wurde erstmal geschimpft, aber welcher Hund hatte die Tat begangen? Ich hatte meine Ermittlungen sofort aufgenommen und mir die Koerpersprache meiner Verdaechtigen angeguckt. Milka wackelte mit dem Schwanz waehrend Bailey sich sehr unterwerfend benahm. Das macht er normalerweise nur, wenn er schuldig ist und was angestellt hat. Hm. Dann habe ich einen Geruchstest unternommen, da Leberwurst ein besonderes Aroma hat. Milka roch normal, aber Bailey nach Wurst. Nun weiss ich auch, dass sie schon seit einer Weile nichts gegessen haben. Ich komme also zu dem Entschluss, dass Bailey der Taeter ist.

Zur Zeit regnet es jeden Tag wie verrueckt, heute nachmittag hat es mal wieder gehagelt. Morgen gehe ich mit Diane zu einem Strassenfest, der People's Fair in Denver. Meine Eltern sind seit Donnerstag in der Tuerkei, sie bleiben ganze zwei Wochen. Das ist auch gut so, mein Vater hat naemlich vor kurzem nach elf Jahren bei seiner Firma den blauen Brief bekommen. Sie schmeissen alle ueber 50 raus, mein Vater ist noch nicht einmal 52! So ein Scheiss. Sie haben ihn dann auch noch gefragt, ob er nicht sein Wissen und Know-How an die juengeren Mitarbeiter weitergeben koennte. Die haben wohl den Arsch offen! Das passt natuerlich gleich in meinen Kurs, mein Vater wurde doch nur wegen seines Alters diskriminiert. Toll! Ich war ganz fertig, als mein Vater mir davon erzaehlte, ich habe sogar geheult. Anscheinend ist man ueber 50 in unserer Gesellschaft nichts mehr wert, was soll das bloss ueber uns als Menschen sagen? Meine Mutter hatte mir ja gesagt, dass bei meinem Vater im Betrieb viele rausgeschmissen werden, aber irgendwie hatte ich das nicht erwartet. Meiner Meinung nach ist mein Vater der beste Einrichter, den es gibt. Schoene Kacke...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Da habt Ihr ja zwei Frechdachse, die Dir einfach das brötchen klauen. Das mit Deinem Vati tut mir leid, bei uns sieht es ja nicht besser aus. Mein Vati ist 58 Jahre und auch schon seit ein paar Jahren arbeitslos, er schreibt Bewerbungen und kriegt nichts mehr. Nur wenn man über 50 ist, bekommt man hier in Deutschland wirklich keine Arbeit mehr. Selbst für Frauen mit Kindern oder jungen Leuten ist es schwierig was zu bekommen, darum am Besten keine Kinder in die Welt setzen im Staate Deutschland. Schönes Wochenende. PS bin wie immer auf Arbeit, von 7 - 19 Uhr heute am Sonntag. Antje

Melle hat gesagt…

Hey Antje!

Ja, das ist schon alles bescheuert. Ich weiss auch nicht, wohin das noch so fuehren soll. Eigentlich sollte man mit 50 ueberhaupt noch nicht abgestempelt werden, schliesslich hat man ja eine Menge Erfahrung und das sollte ja geschaetzt werden. Das mit Deinem Vater tut mir auch leid, anscheinend sitzen viele ueber 50 in dem selben Boot. Arbeite nicht so viel und gruess mir alle mal wieder ganz lieb...