17.6.06

Die letzten paar Tage

Am Dienstag haben wir uns das Spiel gegen Polen beim Mexikaner hier in Evergreen angeguckt. Wir kriegen die Spiele naemlich bei uns zuhause auf unseren Sendern nicht, schliesslich interessiert sich hier in den Staaten keine Sau fuer Fussball. Ausser den Leuten von Mexiko... Also haben wir unsere Fanartikel angezogen/umgehaengt und haben es im leeren Restaurant an der Bar gesehen. Natuerlich mit spanischen Kommentaren, aber die Bilder sind doch auch am wichtigsten. Das Spiel war ganz schoen spannend und sogar Paul hat am Ende schoen mitgefiebert. Dann kam endlich die Erloseung, ich konnte es gar nicht fassen! Hinterher haben wir Paul's Auto zur Werkstatt gebracht, denn die Klimaanlage machte schon lange ein lautes Geraeusch. Unser Nachbar arbeitet dort ja, der hat dann den Riemen gespannt und wir brauchten nichts bezahlen. Deshalb muss man immer nett sein zu seinem Umfeld, man weiss nie, wann man sich noch einmal im Leben trifft.

Naechste Woche wollen wir mit den Hunden zelten fahren. Wir wissen noch nicht genau wohin und wann genau, also werden die Details spaeter kommen. Heute ist es mal wieder sehr warm, so um die 24 Grad. Mittwoch abend waren wir mit den Hunden an einem See im Wald hier in Evergreen. Dort konnten sie sich ein bisschen im Wasser abkuehlen. Da sieht man mal wieder wie verschieden Bailey und Milka doch sind. Bailey ist die absolute Wasserratte und kann nicht genug davon kriegen, Milka hingegen geht nur bis zu ihren "Knien" rein und das war's auch schon. Diesen Fruehling ist es verdammt trocken und wir hatten gar keine Regenperiode. Dumm, denn so solle ich mich bemuehe, das Gras will nicht wachsen. Paul wollte schon aufgeben, aber ich werde das Handtuch nicht so schnell schmeissen. Irgendwann muss ich mir wohl eingestehen, dass wir in einem semi-ariden Klima wohnen und dazu noch im Wald (wo der Boden sowieso eine schlechte Qualitaet hat).

Macht Euch ein schoenes Wochenende!!!

1 Kommentar:

Antje T. hat gesagt…

Hey Ihr Zwei!

Ich wünsch Euch auch ein schönes WE. Ich hab das Spiel Mexico live erlebt, weil ich an dem Tag Nachtdienst hatte und gerade, als die ganzen Fans zum Stadion gelaufen sind, meinen Dienstantritt hatte. Die Stimmung war hier richtig toll.